Bereichsbild Die ZKN
Praxis und Team
Patienten
Bereichsbild ZKN Publikationen

64. Winterfortbildungskongress in Braunlage

Winterfortbildungskongress Braunlage 2017

Der Harz lockt mit erstklassiger Fortbildung.

Melden Sie sich am Besten noch heute zum 64. Winterfortbildungskongress in Braunlage vom 25. - 28.01.2017 an.

Broschüre

Anmeldung

Wetterbericht Braunlage

RöV-Aktualisierung - Kenntnisse im Strahlenschutz für ZFAs

ZKN Röntgen

Unsere neuen Termine finden finden Sie hier.

Antikorruptionsgesetz

Orientierungshilfe zu wichtigen Fragen zum Antikorruptionsgesetz

Behandlung von Senioren/-innen unter Psychopharmaka-Medikation

Alterszahnmedizin

Weitere Informationen

Befragung von Zahnärzten/-innen und Zahnmedizinischen Fachangestellten durch die Universität Osnabrück

Welche Kompetenzen benötigen Zahnmedizinische Fachangestellte, um den Anforderungen im Berufsalltag aktuell und zukünftig gut begegnen zu können? Die Universität Osnabrück möchte dieser Frage nachgehen und bittet Zahnärzte/-innen, Zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelfer/-innen um Mitwirkung im Rahmen einer Onlinebefragung.

Zur Online-Befragung

Seminare: Hygiene / Praxisbegehung

Hygiene: Aufbereitung von Medizinprodukten in der Zahnarztpraxis

Medi­zinprodukte dürfen nur von Personen aufbereitet werden, die die dafür erforderliche Sachkenntnis besitzen, wie zum Beispiel Zahnmedizinische Fachangestellte. Zur Auffrischung oder Vertiefung der erworbenen Kenntnisse bieten wir ab sofort den Kurs "Aufbereitung von Medizinprodukten in der Zahnarztpraxis" an.

Weitere Informationen

Praxisworkshop: Fit für die Praxisbegehung

Die Zahnärztekammer Niedersachsen bietet eine praxisinterne Schulung als Vorbereitung auf eine mögliche Praxisbegehung an.

Weitere Informationen

Rahmenvertrag der BZÄK für Berufsunfähigkeitsabsicherung

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat mit der Gothaer Lebensversicherung einen Gruppenvertrag zur Berufsunfähigkeitsabsicherung abgeschlossen.

Weitere Informationen

Behandlung von Asylsuchenden

Die in diesem Jahr stark gestiegene und noch steigende Zahl der Asylsuchenden und Flüchtlinge spiegelt sich in der täglichen Medienberichterstattung. Sie ist eine Herausforderung für staatliche Institutionen, Bürger, aber vor allem für die Asylsuchenden und Flüchtlinge selber.

Wir möchten Ihnen mit ständig aktualisierten Informationen behilflich sein.

Weitere Informationen

Mundgesund trotz Alter, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung

Neues Faltblatt informiert über aufsuchende zahnärztliche GKV-Versorgung

Gesunde Zähne bedeuten viel mehr als Funktionalität beim Essen und Sprechen. Auch der allgemeineGesundheitszustand wird durch die Mundgesundheit erheblich beeinflusst. Damit verbindet sich mehr Lebensqualität. Ältere Menschen, pflegebedürftige Patienten und Menschen mit einer Behinderung sind jedoch oft nicht in der Lage, die notwendige regelmäßige Pflege der Zähne selbstständig durchzuführen.

Das neue Faltblatt „Vorsorge ist unser Anliegen - Zahnärztliche Betreuung zu Hause für Ältere, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung“ informiert Betroffene, Angehörige und die Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste über die neuen zahnärztlichen Versorgungsangebote in den eigenen vier Wänden zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das Faltblatt steht ab sofort auf den Websites der Herausgeber KZBV, BZÄK, BAGFW und bpa zum kostenlosen Download bereit: www.kzbv.de, www.bzaek.de, www.bagfw.de, www.bpa.de

Weitere Informationen

Patientenberatung durch Zahnärzte

Patientenberatung der Zahnärzteschaft

Mit dem wissenschaftlichen Fortschritt in der Zahnmedizin wachsen die Zahl der Therapieoptionen und der Informationsbedarf der Patienten. Neben der individuellen Beratung und Aufklärung durch den behandelnden Zahnarzt stellt die Patientenberatung der Zahnärzteschaft in Deutschland in den (Landes-)Zahnärztekammern und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen den ratsuchenden Patienten deshalb ein umfassendes und flächendeckendes Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung. Mit diesem Beratungsangebot können Patienten schon im Vorfeld einer Behandlung die für sie geeignete Versorgung auf der Basis umfassender und fachlich fundierter Informationen auswählen.

Die Patientenberatungsstellen der (Landes-)Zahnärztekammern und der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen bieten eine kostenlose und fachlich unabhängige Beratung. Die Beratung erfolgt durch Zahnärztinnen und Zahnärzte.

Informationen und Zugangsmöglichkeiten zur Patientenberatung der Zahnärztekammer Niedersachsen finden Sie hier.

Patienten im Mittelpunkt – Patientenberatung der Zahnärzteschaft
Diese Broschüre gibt einen allgemeinen Überblick über das gesamte zahnärztliche Beratungsspektrum und informiert über die Maßnahmen der zahnärztlichen Selbstverwaltung zu Management und Qualität ihrer Beratungsleistungen.

Beruf und Recht

Einkauf Materialien

Die in der breiten Öffentlichkeit geführte Diskussion um Korruption und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen ist für den Gesetzgeber Anlass, in absehbarer Zeit eine entsprechende neue Strafrechtsnorm zu beschließen. Zudem gewinnen Transparenz und Compliance in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Bedeutung. Die strikte Einhaltung rechtlicher Vorgaben ist daher Ziel und Auftrag jedes einzelnen Zahnarztes sowie des zahnärztlichen Berufsstandes in seiner Gesamtheit. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind die Fragen "Was darf ich denn noch?" und "Was ist verboten?" inzwischen fester Bestandteil des Beratungsalltags von Zahnärztekammern und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen. Die Schriftenreihe "Beruf + Recht" möchte in diesem Zusammenhang Antworten geben und dabei helfen, die spürbare Verunsicherung abzubauen.

Bisher sind erschienen:

Zahnmedizin und Zahntechnik

Einkauf von Materialien

Jobs / Kleinanzeigen

Jobs Kleinanzeigen

Angebote und Gesuche von Jobs,
Praxen, Equipment. Unser kostenloser Service für Sie!

Zur Job- und Kleinanzeigenbörse

Seminare, Fortbildungen

Seminare Fortbildung

Fortbildung - Weiterbildung - Mit der Zahnmedizinischen Akademie Niedersachsen (ZAN) betreibt die Zahnärztekammer Niedersachsen eines der modernsten und führenden Fortbildungszentren in Deutschland. Überzeugen Sie sich von unserem leistungsfähigen Angebot!

Zum Seminarangebot der ZAN

Stellenausschreibungen beim Niedersächsischen Zweckverband zur Approbationserteilung (NiZzA)

Leiterin/Leiter der Abteilung 1 zum 01.01. oder 01.02.2017 gesucht.

Zur Stellenausschreibung

Mitarbeiter der Abteilung 2 zum 08.12.2016 gesucht.

Zur Stellenausschreibung

ZQMS

Bild Z-QMS Kompass

ZQMS ist ein von Zahnärzten für Zahnärzte entwickeltes Qualitätsmanagementsystem, welches speziell auf die besonderen Bedürfnisse der ambulanten zahnärztlichen Praxis zugeschnitten ist.

Weitere Informationen zu ZQMS

 

           

STIFTUNG HILFSWERK DEUTSCHER ZAHNÄRZTE

Aktueller Spendenaufruf von Bundeszahnärztekammer und Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Idomeni: Weitere Informationen



Informationen zum Hilfswerk:
Dort tätig zu werden, wo staatliche Hilfsmaßnahmen nicht greifen und wo die großen Hilfsorganisationen nicht vertreten sind gehört zum Grundsatz des Hilfswerks Deutscher Zahnärzte (HDZ).

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Arbeit des HDZ:

TV-Reportage: "Die Arbeit der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte"

http://www.hilfswerk-z.de/HDZ-Video.htm

Spendeninformationen finden Sie hier.

Zahnmobil
copyright: Powser/ Ahrensmeier

Hilfe zum Helfen gesucht

HANNOVERSCHES ZAHNMOBIL UND SEINE PATIENTEN BRAUCHEN HILFE Zahnmobil sucht eine Sirona C8 Behandlungseinheit als Ersatzteillager. Im Zahnmobil haben wir eine solche Einheit. Bedingt durch die Erschütterung beim Fahren, ist die Reparaturanfälligkeit sehr hoch. Eine Spendenbescheinigung ist ausstellbar.

Helfen Sie mit helfen!

 

Kontakt
Mobil: 0170 8145673
Festnetz: 0511 451031
E-Mail: ingeburg@mannherz.com
            werner@mannherz.com
Spendenkonto des
Fördervereins Zahnmobil Hannover
IBAN: DE97 2505 0180 0910 3221 12
BIC-Swift: SPKHDE2HXXX
Verwendungszweck: Zahnmobil