Bild Titel Team

Begabtenförderung

 

Weiterbildungsstipendium

Ziel der Begabtenförderung ist es, junge Berufsabsolventinnen und Berufsabsolventen, die besondere Leistungen in Ausbildung und Beruf erbracht haben, mit einem Weiterbildungsstipendium zu unterstützen.

Gewährt wird das Stipendium durch die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung, welche im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung tätig wird.

Förderfähig sind

  • anspruchsvolle Maßnahmen zum Erwerb beruflicher Qualifikationen
  • anspruchsvolle Weiterbildungen, die der Entwicklung fachübergreifen­der und allgemeiner beruflicher oder sozialer Kompetenzen sowie der Persönlichkeitsbildung dienen
  • Vorbereitungslehrgänge auf Prüfungen der beruflichen Aufstiegsfortbildung
  • berufsbegleitende Studiengänge, die inhaltlich auf Beruf und Ausbildung aufbauen

Bildungsmaßnahmen zum Erwerb allgemein bildender Abschlüsse (z. B. Fachhochschulreife) sowie Vollzeitstudiengänge sind dagegen nicht förderfähig.

Die Förderdauer beträgt maximal drei Jahre (Aufnahmejahr plus zwei Kalenderjahre). In diesem Zeitraum stehen den Stipendiatinnen und Stipendiaten bis zu 6.000 EUR für den Besuch anspruchsvoller Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung - pro Jahr grundsätzlich bis zu 2.000 EUR. Der Eigenanteil beträgt 10 % der Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html.

Wo und wie erfolgt die Bewerbung?

Aufnahme in die Begabtenförderung kann bei Frau Bohnert beantragt werden. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme besteht jedoch nicht.

Wer kann sich bewerben?

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • zum Aufnahmezeitpunkt jünger als 25 Jahre (Anrechnungszeiten bis zu drei Jahre möglich, z.B. Mutterschutz, Erkrankung länger als 3 Monate, Härtefall) und
  • Berufsabschluss als ZFA und
  • beschäftigt oder arbeitssuchend gemeldet und
  • Abschlussprüfung mit der Durchschnittsnote 1,9 (mind. 87%) oder besser.

Eine Förderung ist nur möglich, wenn die Weiterbildungsmaßnahme erst nach Aufnahme in die Begabtenförderung beginnt.

Ansprechpartnerin

Portrait von Isabell Bohnert

Isabell Bohnert

0511 83391-331
ibohnert@zkn.de