Bild Titel Team

Approbation, Berufserlaubnis und ausländische Berufsabschlüsse

 

ZKN Zahnarzt

Die Ärztekammer Niedersachsen, die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen und die Zahnärztekammer Niedersachsen haben mit Wirkung vom 1. April 2006 die Aufgaben als Zuständige Stelle für die Erteilung und den Widerruf von Approbationen an den Niedersächsischen Zweckverband zur Approbationserteilung (NiZzA) übertragen. NiZzA ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Hannover.

Weitere Informationen und Ihre zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier.

Zahnärzte mit ausländischem Berufsabschluss

Zahnärztinnen und Zahnärzte, die im Ausland Zahnmedizin studiert haben, können in Deutschland eine Berufserlaubnis erhalten. Für weitere Informationen stehen Ihnen der Niedersächsischer Zweckverband zur Approbationserteilung (NiZzA) zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Anerkennung ausländischer nicht-zahnärztlicher Berufsqualifikationen

Personen, die im Ausland eine Berufsausbildung in der zahnmedizinischen Assistenz oder Prophylaxe absolviert haben, können in Deutschland ihren Berufsabschluss auf Gleichwertigkeit mit einem inländischen Referenzberuf überprüfen lassen. Für fast alle deutschen Zahnärztekammern nimmt die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe diese Ausgaben wahr.

Weiterführende Informationen